Effekt auf Pflanze und Boden

ALBIT ist ein multifunktionales auf wissenschaftlicher Forschung basierendes biologisches Präparat, das als Antidot in der Pflanze wirkt. Aufgrund dieser Eigenschaft ist ALBIT in der Lage die toxische Wirkung einer Substanz zu vermindern. Ein Beispiel: Die Anwendung von Herbiziden in der Kulturführung ist auch immer mit Stress für die Nutzpflanze verbunden. ALBIT mindert den toxischen Stress in der Pflanze, indem durch den Wirkmechanismus von ALBIT verstärkt ROS (Reaktive Sauerstoff Spezies) in der Pflanze gebildet werden, die die Giftstoffe abbauen. Der pflanzliche Stoffwechsel kann ohne Einschränkungen kontinuierlich weiter laufen. Die Gefahr für negative Begleiterscheinungen des Herbizideinsatzes wird abgemindert.

Im Mittel langjähriger Versuche, konnte ALBIT im kombinierten Einsatz mit Herbiziden gegenüber den Kontrollvarianten (Herbizid ohne ALBIT) die Erträge um 16,5% steigern.

Depressive Wachstumsphasen können durch den Einsatz von ALBIT wesentlich abgemindert werden.

Praktiker berichten von ausgeglichenen vitalen Beständen mit hohem Ertragspotential.

Exakt-Versuche beweisen, dass das Pflanzenhilfsmittel Albit auch die negative Wirkung von Pestiziden auf die Mikrobiozönose der Böden reduziert. Grund dafür sind weniger toxisch belastete und damit eine höhere Energiedichte besitzende Wurzel-Exsudate. Die Voraussetzung für eine aktive Mikroflora in der Rhizosphäre.

Jüngste Versuche haben gezeigt, dass die Applikation von ALBIT zu einer Verringerung der pathogenen Mikromycete der Gattung Fusarium bei gleichzeitiger Vermehrung von Nutzpilzen wie Trichoderma und Gliocladium (bis 600% zur Kontrolle) führt.

ALBIT liegen die natürlichen Bodenbakterien Bacillus megaterium (PHB-Extrakt) und Pseudomonas aureofaciens (Enzyme) zugrunde. Das Präparat enthält aber keine lebenden Mikroorganismen. Aufgrund seiner regulativen Wirkung auf die natürliche Mikroflora wächst jedoch die Bakterienzahl der Gattung Azotobacter (Stickstofffixierung) und Bacillus sp, (u.a. Solubilisierung von Phosphaten).

ALBIT verbessert die Nährstoffeffizienz sowohl der im Boden vorhandenen als auch der applizierten mineralischen und organischen Düngemittel. (Vgl. Abb. Studien)

 

arbeitsweise albit web

logo albit

Badepark 3, 39218 Schönebeck     +49 (0) 3928 427 41     +49 (0) 151 401 296 11     info@albit-deutschland.de